Eine Schule der Freundschaft – Vom Zusammenleben mit Roma im Kosovo

12 bis 15 Millionen Roma leben in Europa. Sie sind die größte Minderheit. Fast überall werden sie ausgegrenzt und kriminalisiert. In Prizren wagt ein junger katholischer Ordensmann den Versuch eines Zusammenlebens in der sehr vom Bürgerkrieg geschädigten Region in Kosovo: Nahe der Grenze zu Albanien haben sich Jesuiten und einige Oberstufenschüler des Jesuitengymnasiums Loyola auf die Begegnung mit der Romabevölkerung eingelassen.


Veröffentlicht: hr2-kultur, 7. Januar 2018


Den Beitrag jetzt anhören